• Happy

Salzburgs Skigebiete - kleiner Guide

Aktualisiert: März 16

Wir starten heuer voller Motivation und Tatendrang in unsere erste Wintersaison als HappySalzburg Familie und dürfen dabei natürlich nicht auf unsere österreichische Kerndisziplin vergessen (Nein, nicht saufen) – den Skisport. Zu diesem Anlass nehmen wir ein paar Skigebiete für euch unter die Lupe und hoffen – genau wie Wolfgang Ambros – sagen zu können „Schifoahn is des leiwaundste, wos ma sich nur vuastellen kann“.


Skigebiet Dachstein West

Wir starten mit der Heimat unseres Nationalhelden und Ausnahmesportlers Marcel Hirscher. Das Skigebiet Dachstein West bietet 160 präparierte Pistenkilometer und erstreckt sich über die beiden Salzburger Orte Russbach und Annaberg sowie das oberösterreichische Gosau. Man kann es durchaus noch als Geheimtipp bezeichnen – zumindest unter den SalzburgerInnen hat es sich noch nicht so sehr herumgesprochen – Oberösterreicher und Touristen, insbesondere unsere niederländischen Freunde, haben das Skigebiet schon länger auf dem Radar. Dennoch hat man deutlich mehr Ruhe und Freiraum als zum Beispiel in der Flachau (na no na ned). Mit dem großzügigen Snow Park und Platz abseits der Piste bietet Dachstein West jeglicher Art von WintersportlerInnen genügend Raum, um sich auszutoben. Dazu gibt es eine große Auswahl an urigen Hütten und wer den Tag gern beim Aprés Ski ausklingen lassen will, findet sich jeden Samstag ab 15 Uhr auf der „go-gosau“ ein und lässt sich von leicht bekleideten Gogo-Tänzerinnen berieseln, während er sich genüsslich einen „einistellt“. Alles in allem ein lässiges Skigebiet in Schlagdistanz zur Stadt Salzburg, welches dazu noch mit einem vergleichsweise „billigen“ Tagesticket für Erwachsene um 46,70 Euro Werbung in Eigensache betreibt und in das Netzwerk der Super Ski Card eingebunden ist.


© Dachstein West


Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Wie der Name schon andeutet, erstreckt sich das „home of lässig“ über 4 Orte und bringt unglaubliche 270 Pistenkilometer mit sich. Sozusagen der Cristiano Ronaldo unter den Salzburger Skigebieten. Im Skicircus findet man alles, was das Herz begehrt. Schier unendliche Talabfahrten, Funslopes, Speed- and race slopes, Snow Parks, Flutlichtpisten, Rodelstrecken, Backcountry soweit das Auge reicht und natürlich endlose Aprés Ski und Clubbing Möglichkeiten. Egal ob Nachtrodeln in Verbindung mit einem feuchtfröhlichen Besuch im berüchtigten Goaßstall oder ein langer Skitag mit Einkehr auf der Hendlfischerei, die mit gewaltigen Ausblicken und ausgezeichnetem Essen überzeugt – hier ist für jeden was dabei!


© saalbach.com, Mirja Geh


Preislich reiht sich Saalbach-Hinterglemm mit der Tageskarte für Erwachsene um 56,50 Euro in der Hauptsaison im oberen Segment ein, was aus unserer Sicht aber durch die unschlagbare Auswahl an Aktivitäten durchaus gerechtfertigt ist. Gute Neuigkeiten gibt es allerdings für alle unter 19-Jährigen, ihr könnt euch jeden Samstag um 10 Euro den ganzen Tag die Pisten runterschmeißen.


© saalbach.com, Christian Wöckinger


Flachauwinkl Kleinarl

Für alle SkifahrerInnen mit der Haube unter dem Helm, dem Hosenbund in der Kniehöhle und den beidseitig bespitzten Skiern, ihr findet hier euer Mekka. Flachauwinkl beheimatet nämlich einen der größten Snow Parks der Welt – den Absolut Park. Über 100 Kicker, Boxes und Rails kann man in allen Schwierigkeitsstufen austesten. Wenn ihr also wie ich nach einem schnurgeraden Sprung hoffen müsst, das Landing zu erreichen, gibt es dank der Beginner Line eine gute Alternative für den Parkspaß im kleinen Stil. Die Pro Line hingegen beheimatet verrückte AusnahmekönnerInnen, die nach allen Regeln der Kunst durch die Lüfte fliegen. Zum Zuschauen ein wahres Spektakel, sowohl bei den zahlreichen Contests, die der Absolut Park austrägt, als auch im alltäglichen Gebrauch. Wer nach einigen Runden eine Auszeit braucht, kann sich einerseits auf mehreren Hütten kulinarisch verwöhnen lassen, andererseits aber auch eigens mitgebrachte Kost im „Chill House“ am Fuße des Parks genießen. Selbiges ist mit einer Indoor Mini Skate Ramp und einer Boulder Wand absolut einzigartig und für jedermann einen Besuch wert. Die Tageskarte kostet hier 55 Euro. Der Preis findet aber wie in Saalbach durch die Zusatzangebote und die Gültigkeit der Karte in Flachauwinkl, Kleinarl und Zauchensee seine Berechtigung.


© Flachau Tourismus


Montepopolo in Eben

Alle ledigen Jungspunde dürfen sich jetzt verabschieden, es ist Zeit für die Familien. Wer noch immer auf der Suche nach der idealen Destination für den Familienskiurlaub ist - bis hier her und nicht weiter. Eben Montepopolo bietet auf sechs intimen Pistenkilometern maßgeschneiderten Familienfahrspaß. Ein flacher Kinderbereich mit Schlepplift und lustigen Tierfiguren, sowie eine Abenteuerpiste mit sprechenden Tierfiguren halten den Nachwuchs beschäftigt, während die Erwachsenen in der Pistenfex Schirmbar ihre Jugend wiederaufleben lassen können. Die Freude bei euch Erwachsenen wird noch länger währen, wenn ihr erfährt, dass für einen oder mehrere Skitage kein Kleinkredit aufgenommen werden muss. Die Tageskarte kostet hier für euch attraktive 39,50 Euro und für eure Kinder 20 Euro. 



ÜBER UNS

Team

STAY IN TOUCH
  • Weiß Instagram Icon
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,

COPYRIGHT © 2019 HAPPYSALZBURG. ALL RIGHTS RESERVED.