• Happy

Dein Happy Lockdown Guide - Salzburg Edition

Aktualisiert: 2. Dez. 2021

Seit einer Woche ist Salzburg wieder im Corona-bedingten Lockdown. Damit dominiert, neben dem Berufs- oder Ausbildungsalltag, in der Freizeit wieder die Langeweile. Und weil wir nicht nur daheim herumsitzen wollen, haben wir uns ein paar Salzburger Aktivitäten überlegt! Baba Langeweile - Hallo Spaß!



(Instagram @123tourismus)

Salzburger Nockerl selber machen

Jeder Salzburger oder Fremder, der schon mal in Salzburg war, kennt sie. Die markante Süßspeise mit den drei Zipfeln (sie stehen für die drei Salzburger Hausberge) gehört zur Salzburger Dessert-Kultur wie die Sachertorte zu Wien. Die Zubereitung geht relativ zügig, deshalb ist es die perfekte Nachspeise zum selber probieren. Viel Spaß beim Versuch. Ein Rezept dazu könnt ihr hier abrufen.


Goldener-Hirsch Originalrezept




(© Buddhistisches Diamantwegzentrum)

Spaziergang zur Stupa am Mönchsberg

Ein Spaziergang, sehr originell, we know - aber was zusammen gehört, soll man nicht trennen. Und wenn uns bis jetzt eines durch die etlichen Lockdowns gebracht hat, dann sind es lange und ausgedehnte Spaziergänge. Ein Spaziergang mit einem etwas ungewöhnlichem Ziel erwartet dich am Mönchsberg. Dort findet man nämlich eine buddhistische Stupa. Was eine “Stupa” genau ist, könnt ihr hier nachlesen.


Das Denkmal gibt es bereits seit 2011, ist uns aber erst seit der jüngeren Vergangenheit ein Begriff. Wir können nur so viel sagen. Wer es noch nicht kennt, sollte auf jeden Fall hinspazieren. Für weitere Inspirationen bezüglich Spaziergängen und Wanderungen hat unser Blogbeitrag “Into the Woods- Salzburgs feinste Wanderwege” noch ein paar Insider-Tipps für dich.




(Instagram @yoga.cuisine)

Eisbaden

Schon seit einiger Zeit liegt das Baden in kalten oder eiskalten Gewässern voll im Trend und das aus gutem Grund. Es ist gut für die Gesundheit, macht klar im Kopf und man ist an der frischen Luft. Deswegen springen diesen Winter auch wir und hoffentlich du auf den Trend. In Stadtnähe bieten sich für einen Sprung ins kalte Nass am ehesten die Salzachseen in Liefering, das Waldbad in Anif und der Auschneider-See in Wals an. Sonst gibt es natürlich auch noch das Salzburger Seenland oder das Salzkammergut und seine Seen für einen Bade-Trip. Informiere dich vorher aber unbedingt über die wichtigen Punkte, die es beim Eisbaden zu beachten gilt. Einen informativen Artikel dazu findest du hier.




(Instagram @stenuhlig)

Surfen lernen

Wer sich jetzt fragt, ob wir das lustig finden - hear us out! Die künstliche Welle am Almkanal bietet perfekte Voraussetzungen um sich am Brett zu verbessern. In den warmen Monaten wird die Welle dementsprechend von vielen Surf-Aficionados genutzt. Im Winter hingegen, hält sich die Anzahl der Surfer in Grenzen. Jetzt ist also die perfekte Zeit um richtig loszulegen, abgesehen von den Temperaturen. Mit dem richtigen Neoprenanzug, einer Haube und wenig Kälte-Empfinden kann man den Ritt auf der Welle aber definitiv wagen.





Steintheater am Hellbrunnerberg entdecken

Kennst du nicht? Macht nix. Dafür gibts ja uns. Das Steintheater am Hellbrunnerberg ist perfekt für eine Entdeckungstour. Weil das aber nicht nur in Zeiten eines Lockdowns zutrifft haben wir uns dem Steintheater schon in unserer “Secret Places” Reihe gewidmet. Hier könnt ihr den Beitrag zum Steintheater am Hellbrunnerberg nachlesen.




© Michi Ferschmann

Verlassenen Steinbruch in Fürstenbrunn erkunden

Vor den Stadttoren, am Fuß des Untersberg, befindet sich ein verlassener Marmor-Steinbruch. Er ist ein beliebtes Ziel für Abenteurer und Leute die einen gewissen Nervenkitzel suchen. Der Weg dorthin führt rechts am Untersbergmuseum vorbei bis zu einem Schotterplatz. Danach geht es durch den Wald weiter. Die Fürstenbrunner Bloggerin Michi Ferschmann beschreibt den Weg auf ihrem Blog noch etwas genauer. Ab einem gewissen Punkt wird der Weg zum Steinbruch sehr steil und deswegen raten wir dir in der jetzigen Zeit unbedingt zu Gehstöcken und entsprechend profiliertem Schuhwerk. Bei Regen oder Schneefall raten wir von einer Wanderung ab.




(© Alexander Killer)

Eislaufen

Auch das Eislaufen ist heuer trotz Lockdowns in Salzburg möglich. Im umfunktionierten Volksgartenbad kann man beim “Salzburger Eiszauber” auf insgesamt 1.700 Quadratmetern auf dem Eis dahingleiten. Die Flächen und Wege sind wunderschön beleuchtet und eignen sich besonders für einen Besuch am Abend. Aber auch untertags bietet der Eiszauber jede Menge Spaß und in Zeiten wie diesen, willkommene Abwechslung. Beachtet, dass man Tickets aktuell nur online kaufen kann. Hier geht es zum Shop.





Rodeln

Der Gaisberg lässt uns in schwierigen Zeiten nicht hängen und bietet, auch wenn es kalt und nass ist, spannende Aktivitäten. Eine davon ist Rodeln. Dafür gibt es mehrere gute Spots auf unserem Hausberg. Am Spitz gibt es einen kleinen aber feinen Rodelhügel. Wer sich nach ein bisschen mehr Action sehnt, der wird oberhalb der Zistelalm oder am Judenbergwerg von Parsch aus glücklich.





Happy Salzburg Content durchstöbern

Last but definitely not least. Wir haben uns vorgenommen, dich diesen Lockdown mit gutem und vielseitigen Inhalten zu versorgen, um der Langeweile den Kampf anzusagen. Deswegen kannst du dich in den nächsten Wochen auf neuen und abwechslungsreichen Content freuen. Sollte dir das nicht reichen, kannst du ja unsere Blogbeiträge durchstöbern und schauen ob etwas Interessantes für dich dabei ist.




0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen